Home Das Orchester Künstlerischer Leiter Konzerte Anmeldung Projektphasen Kontakt
Konzerte
So. 12.01.20 Schlitz Richthof (nicht öffentlich)

Do. 13.02.10 Frankfurt am Main Dr. Hoch’s Konservatorium

Edward Elgar - Serenade für Streicher Alexander Glazunov - Konzert für Alt-Saxophon Leoš Janáček - Idyll für Streichorchester Solistin: Regina Reiter Dirigent: Damian Ibn Salem

Do. 13.01.20

Schülerkonzert Frankfurt am Main

Fr. 14.01.20

Schülerkonzert Frankfurt am Main

Beethoven Orchester Hessen e.V. Hauptstraße 29 36151 Burghaun boh.online@gmail.com
SAX ‘N’ SOUND
Die konzerteröffnende Serenade für Streicher in e-Moll op. 20 ist bis heute ein sehr beliebtes Werk Elgars. Besonders der zweite Satz im Larghetto gilt als am nächsten zu Elgars späteren Stil, wobei das Werk nur drei Jahre nach dem Beginn seinerm freischaffenden Kompositionstätigkeit entstand. Aber noch später gehörte es zu den Lieblingswerken des Komponisten selbst. Idyll für Streichorchester ist ein frühes Werk Janáčeks, und eines seiner ersten Werke für Orchester. Zu dieser Zeit freundete er sich mit Antonin Dvorak an, dessen Orchestrationsweise er früh mitbekam, und schrieb wenig später das Stück Idyll für Streichorchester. Daher kann man den Einfluss Dvořáks, aber noch eher den frischen Ansatz Janáčeks Kompositionsweise erkennen. Glazunovs Alt-Saxophonkonzert entstand gegen Ende seiner Schaffensphase, weswegen dort auch seine handwerklichen Fähigkeiten nicht zu übersehen sind: Die Kombination aus dem russischen Stil und der Orientierung an westeuropäischer Kompositionstechnik macht das Konzert, mit dem klangreichen Altsaxophon im Mittelpunkt, zu einem echten Hörerlebnis.
Abendkasse
Konzerte